Keine Sorge! Im Gegenteil – jetzt kann man den Bärlauch nicht mehr mit den Maiglöckchen verwechseln. Und man kann die Blätter natürlich immer noch verwenden. Und die Blüten auch. Sie schmecken fein, etwas milder. Ebenso wie die Blätter kann man sie in Öl einlegen, zu einem Pesto verarbeiten, mit zu einem Wildkräutersalat geben, oder zu meinem Lieblingsgericht, der Bärlauchbutter verarbeiten. Noch schneller geht es, wenn man die Blüten einfach auf das gesalzene Butterbrot streut.
Verwendbar sind die Blätter, die Blütenknospen, die Blüten und auch die Zwiebelchen und die grünen Früchtchen.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.